Hörgerätespenden

Suche

Login

Passwort vergessen «
Registrierung «

Benutzer:

Passwort:

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer!

Wir akzeptieren Paypal

Merkzettel

Zur Zeit sind keine Artikel auf dem Merkzettel!

Kontakt

Optiker Neese

Inh. Stephanie Schumacher

Bahnhofstr. 51
29525 Uelzen

Tel.: 0581 / 53 07

Ihre Hörgeräte für Nepal ...

Auch mit Ihren gebrauchten Hörgeräten können Sie viele Menschen in ärmeren Regionen sehr glücklich machen. Wir sammeln Ihre alten Hörgeräte und unterstützen die Hilfsorganisation Association of the
Hard of Hearing (NAHOH) in Kathmandu, die 1996 von Macha Bhai Mahrjan gegründet wurde.



Insbesondere für Kinder und Jugendliche ist das Hören elementar wichtig. Über das Hören lernen sie
richtig sprechen, können ausgebildet werden und sich altersgemäß entwickeln. Vielen jungen Nepalesen
bleibt diese Chance verwehrt, da ihre Schwerhörigkeit in Nepal aufgrund mangelnder medizinischer Versorgungsmöglichkeiten kaum behandelt werden kann. Über die Hälfte der Bevölkerung hat keinen ausreichenden Zugang zu den wichtigsten Medikamenten und Hilfsmitteln.

Haben auch Sie ein intaktes Hörgerät, dass Sie nicht mehr verwenden?



















Wir würden uns sehr freuen, dies als Ihre Spende entgegen nehmen zu dürfen. Die von uns gesammelten Hörgeräte übergeben wir an unsere lieben Kollegen vom Hörgerätezentrum Haase & Partner. Sie sorgen dafür, dass Ihr Hörgerät genau den richtigen Menschen zugute kommt. Vor Ort werden für schwerhörige Kinder und Jugendliche in einem von NAHOH eigens gegründeten Labor Ohrpassstücke gefertigt, um
somit die gespendeten Hörgeräte anpassen zu können. Jedes gespendete Hörgerät ermöglicht einem
jungen Menschen eine bessere Zukunft.


... und für die Tschernobyl-Region in Weißrussland

Auch für die Menschen in der weißrussischen Tschernobyl-Region, wo aufgrund der Spätfolgen des verheerenden Reaktor-Unglücks viele Kinder angeborene Hörschäden haben, engagieren wir uns – ebenfalls in Zusammenarbeit mit dem Hörgerätezentrum Haase & Partner. Das marode Gesundheits-
system der einstigen Sowjetrepublik
kann selbst hochgradig hörgeschädigten Kindern keinerlei Hörgeräte-Versorgung ermöglichen. Ihre Hörgerätespende ist daher auch hier mehr als willkommen.


Zweieinhalb Jahrzehnte liegt das verheerende Reaktor-Unglück von Tschernobyl mittlerweile zurück,
doch vor Ort sind dessen Folgen bis zum heutigen Tag spürbar. Insbesondere die nachwachsenden Generationen haben diese Folgen zu tragen. Neben einer deutlichen Zunahme an Krebserkrankungen
und körperlichen Fehlbildungen ist bei den Kindern der Region auch eine gravierende Zahl angeborener Hörschäden feststellbar. Ohne Hörgeräteversorgung verpassen sie ganz entscheidende Lern- und Entwicklungsprozesse, die sich später nicht mehr nachholen lassen.

Gebrauchte und noch funktionstüchtige Hörgeräte dürfen hierzulande nach gesetzlicher Regelung nicht wiederverkauft werden. In der Tschernobyl-Region können diese Geräte Kindern lebenswichtige Hilfe
und eine echte Perspektive bieten.




Ihr gespendetes Hörgerät wird von uns fachkundig aufbereitet und anschließend zu unseren Partnern
nach Brandenburg gesandt. In der weißrussischen Stadt Retschiza werden jährlich in unterschiedlichen
Hörgeschädigten-Schulen Hörgeräteanpassungen vorgenommen. Gemeinsam mit Ihnen können wir sehr vielen Kindern eine elementare Unterstützung für ihren weiteren Lebensweg geben. Helfen auch Sie mit und spenden Sie Ihr altes, noch funktionstüchtiges Hörgerät für diese wertvolle Aktion!

Wir sagen schon jetzt von Herzen Dankeschön!!!




Optiker Neese • Bahnhofstr. 51 • 29525 Uelzen • Tel.: 0581 / 53 07 • info@optiker-neese.de
Öffnungszeiten Mo.-Fr. 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr, Sa. 8:30 Uhr bis 13:00 Uhr